Freitag, 28. Mai 2010

von einer...



"armen" Tomatensuppe und



einem "reichen" Ritter

wenn es da draußen noch nicht so richtig klappt - dann holen wir halt das Sonnige auf den Teller!

Jetzt fragen Sie sich bestimmt warum "arme" Tomatensuppe.
Nun, Herr Rotkrauts liebstes Gemüse ist das Fleisch und in diesem Süppchen ist keine Spur davon zu finden. Dafür aber jede Menge Tomaten ,Zwiebeln, Knoblauch,  mediterrane Kräuter, ein Schlückchen Rotwein und ein kleines Stückchen eiskalte Butter. So einfach und so gut 

Genauso verhält es sich mit dem armen Ritter - einfach aber gut
Er bekam allerdings diesmal, in Form von Sahne, ein wenig Dekadenz beschert...

Kommentare:

binimgarten hat gesagt…

liebe frau rotkraut,
ich würde sie gerne nach dem rezept für ihren "armen ritter" fragen, bei uns werden die nämlich einzeln in der pfanne gebraten...
da das ihre aber so lecker aussieht und verspricht, während des verspeisens der tomatensuppe alleine im backofen vor sich hin zu garen, ja, deshalb wäre ich an ebendiesem rezept interessiert...
liebe grüsse aus dem garten von stefanie.
"quitt" sagt das captcha, ich würd mich also dann auch mit einem rezept bei ihnen revanchieren, nach dem wink mit dem zaunpfahl...

rotkraut hat gesagt…

Liebe Stefanie,
eigentlich heißt der arme Ritter, sobald er in eine Auflaufform gesteckt wird, Scheiterhaufen dann kommen allerdings noch Äpfel oder Kirschen hinzu. Aber egal wie nun das „Kind“ heißt lecker und schnell gemacht ist es auf jeden Fall
Nun aber zum „Rezept“
man braucht etwa:
250 gr altes Weißbrot, Milchbrötchen oder Hefezopf
3 ganze Eier Gr.M
100 gr Zucker
1 Priese Salz
Abrieb einer Bio-Zitrone
250 ml Milch oder süße Sahne

das trockene Brot in Scheiben schneiden und
in eine gebutterte Auflaufform legen
die Eier,Zucker mit dem Mixer dickschaumig aufschlagen
das dauert so ca. 4-5 Min
Salz,Zitronenschale und die Sahne (Milch) unterheben
das Ei-Eingemischt über die Brotscheiben geben und
im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad O/Unterhitze ca 30 backen.
Mit Puderzucker oder Zimt und Zucker bestreuen.
Bei manchen Rezepten wird noch Vanillesoße dazu gereicht – dann wird es aber sehr mächtig.
Bei uns gab es eine große Schüssel Erdbeeren dazu.

viel Spaß damit und bis zum nächsten Zaunpfahl ;)

binimgarten hat gesagt…

vielen dank!

(noch nicht ausprobiert, aber bis jetzt waren immer gäste im haus... )

liebe grüsse aus dem garten von stefanie.