Samstag, 3. Oktober 2015

kunstgeübtem...

Der schöne Sommer ging von hinnen,
Der Herbst der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
So manches feine Festgewand.

Sie weben zu des Tages Feier
Mit kunstgeübtem Hinterbein
Ganz allerliebste Elfenschleier
Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben
Dem Winde sie zum leichten Spiel,
Die ziehen sanft dahin und schweben
Ans unbewusst bestimmte Ziel.
...

Wilhelm Busch

Kommentare:

mila hat gesagt…

Danke für dieses fantastische Gedicht! Das wunderbar zum Foto passt. Spinnen sind schon wahre Meisterin der Webkunst... LG mila

Karen H. hat gesagt…

Hey,
ich habe durch Zufall deinen Blog gefunden und bin begeistert. Schön hast du´s! Tolle Bilder und schöne Anregungen! Dein Gedicht von Wilhelm Busch ist wundervoll! Ich schau´ sicher wieder vorbei- mach´s gut! Karen