Donnerstag, 3. Dezember 2015

auserkoren...


"nun sitz ich hier und kann nicht anders" in großzügiger Interpretation des Herrn Luther

es wäre noch so viel bis zum Sonntag zu erledigen, gut das Haus vom Nikolaus ist schon mal in Arbeit,
aber,
das Wassermädchen,
das hat sich meinen Arm auserkoren um ihr Gesundungsschläfchen zu halten

nun gut,
denn Schöners als ein schlafendes Kind zu wiegen gibt es nicht
und
die Erfahrung lehrt schon so oft,
die improvisierten Feste sind
die Besten...





Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Schau mal hier diesen Post bei mir an ( wenn es mit Baby im Arm geht ):
http://lemondedekitchi.blogspot.de/2013/05/zeit-fur-mich.html
Alles Liebe!
Astrid

Rotkraut hat gesagt…

♥!!!

Anonym hat gesagt…

Nix ist wichtiger als die Gesundheit. Und wenn einiges nicht fertig ist, egal. Essen kann man fertig kaufen und Getränke liefern lassen.

Und in einigen Jahren werden alle immer erzählen: "Weisst du noch , als wir damals krank waren uns improvisieren mussten? Was war das für ein netter Abend................

LG Tellerränder