Freitag, 1. Januar 2016

friday-flowerday...


Ranunkeln, eine große Liebe aber leider auch sehr empfindlich, eigentlich wollte ich französische Tulpen, aber lassen wir das


nun, nur ein Bruchteil hat es auf den Tisch, in die Vase geschafft (Qualitätsmanagement wäre bei der Neufloristin nicht die schlechteste Idee für das Neue)


dafür gestalteten sich diesmal die "Wechselrahmen" ruck zuck
es hat sich sogar eine Metapher darin versteckt, allerdings sollte man von rechts nach links denken, wenn das heute Morgen schon geht...


 noch mehr wundervolle Blümchen finden Sie hier

Kommentare:

Holunder hat gesagt…

Die Wechselrahmenidee gefällt mir immer wieder! Ranunkeln mag ich auch sehr, aber den Floristen/ die Floristin meines Vertrauens suche ich auch immernoch.
Liebe Grüße und einen schönen Start ins Neue Jahr!
Andrea

buntes leben hat gesagt…

Ranunkeln gehören zu meinen Lieblingsblumen.
Die weißen Ranunkeln sehen so sehr edel aus, obwohl ich sie sonst eher zu den "rustialeren" Blumen zähle. Gefällt mir sehr gut.
LG Andrea

Siglinde vom Ideentopf hat gesagt…

Ranunkeln sind einfach traumhaft schön, aber eben doch etwas empfindlich in der Vase.
Dir alles GUte - LG SIglinde

Holunderbluetchen® hat gesagt…

Wie oft habe ich mich schon dazu hinreißen lassen, sie zu kaufen und wie oft habe ich mich über ihre abknickenden Köpfe geärgert. Es gibt erhebliche Qualitätsunterschiede, auf alle Fälle sollte man darauf achten, dass die Stiele recht dick sind . Man kann den Stiel auch von innen mit einem Draht stützen, aber diese ganzen Manipulationen sind doch irgendwie unnatürlich und lästig...

Die Metapher konnte ich leider nicht ausfindig machen und bitte um Auflösung ;-)

Ganz herzliche Grüsse, helga