Montag, 27. Juni 2016

schlendern...







sich Zeit nehmen, genießen
einmal am Tag seinen Garten mit den Händen in der Tasche betrachten
kein zupfen
kein schneiden
und auch kein wässern
einfach nur
sehen,
staunen,
genießen!!!


diese Empfehlung stammt nicht von mir sondern von keinem geringeren als von Peter Janke
und Recht hat er,
denn so betrachtet ist er, der Garten, ein Quell der Freude und nicht nur der Arbeit...

Fortsetzung folgt...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jedes Wort.
Dieses Werk aus Hand- und Geistesarbeit und Natur ist wunderschön gelungen!
Viel, viel Freude beim Genießen!
Herzlich, Martina

Anonym hat gesagt…

...schlendern ist luxus - sagt/singt schon ulla meinecke.
WUNDERSCHÖN - diese kleinen einblicke in euer paradies. DANKE dafür und liebe grüße
tigermama

Dorothee hat gesagt…

Liebe Frau Rotkraut,
da haben Sie wahre Worte ausgesucht. Jeden Abend - nach dem Wässern, Zupfen, Schneiden.... Sie wissen schon, versuche ich die Hände in die Tasche zu stecken, und gerade die Abenddämmerung zu genießen.... wenn man in seinem Gartenreich ist, sieht man immer genau die Arbeit- so geht es mir zumindest. In anderen Gärten genieße ich, aber zu Hause fällt es mir wirklich schwer.... ich arbeite dran- versprochen. Danke für die nette Erinnerung!
Und vielen lieben Dank für Ihren wunderbaren Gartenrundgang Nr. 1- ich würde liebend gerne einmal alles live sehen, aber Sie sind einfach zu weit weg... ich freue mich schon sehr auf Teil 2.
Ein herzlicher Gruß aus dem Knusperhäuschen im Odenwald,
Dorothee

Anonym hat gesagt…

einfach herrlich!