Montag, 29. August 2016

angenehm...




der Sonntag begann mit einem Gewitter und endete auch mit einem Solchen
dazwischen war Müßiggang die einzige Möglichkeit den Tag zu verbringen
es war einfach zu heiß und wieder einmal mehr wussten wir den Schatten der alten Bäume zu schätzen

heute Morgen kleidet sich der Himmel mit einem leichten Sommergrau
auch gut,
denn so ist es wieder wesentlich angenehmer weiter an dem neusten Projekt zu "feilen"...







Sonntag, 28. August 2016

Sonntagsgedanken...


"As a single footstep will not make a path on the earth, so a single thought will not make a pathway in the mind. To make a deep physical path, we walk again and again. To make a deep mental path, we must think over and over the kind of thoughts we wish to dominate our lives."

Samstag, 27. August 2016

doch noch...


na also, es geht ja doch
hat der August mir doch noch
das warmen, weiche Licht geschickt...

Freitag, 26. August 2016

friday-flowerday...




mit Herbstanemonen, so elegant aber ebenso kapriziös - zumindest in unserem Garten. Jetzt am dritten Standort ist es ihr recht und sie wächst und gedeiht
 

allerdingst setzt ihr die momentane Hitze ganz schön zu
 

und so sind ein paar mit uns an den Schattenplatz gewandert, hier lässt es sich ganz famos aushalten

Aber nicht nur schwarz-weiß sind diese Woche die Freitagsblümchen
nein, bunt können wir auch...


dieses Jahr war kein gutes Dahlienjahr der Bauer der sonst ein ganzes Feld davon hatte,
hat dieses Jahr seinen Acker brach liegen lassen. So schade!!!

umso mehr habe ich mich gefreut als Herr Rotkraut mit einen großen Bund vom Wochenmarkt nach Hause kam und das obwohl es nicht auf seinem Einkaufszettel stand ♥♥♥


weitere wundervolle Blümchen finden Sie hier  

Donnerstag, 25. August 2016

lernen...



Wo lernen wir leben
und wo lernen wir lernen
und wo vergessen
um nicht nur Erlerntes zu leben?

Wo lernen wir klug genug sein
die Fragen zu meiden
die unsere Liebe nicht einträchtig machen
und wo
lernen wir ehrlich genug zu sein
und unserer Liebe zuliebe
die Fragen nicht zu meiden?

Wo lernen wir
uns gegen die Wirklichkeit wehren
die uns um unsere Freiheit
betrügen will
und wo lernen wir träumen
und wach sein für unsere Träume
damit etwas von ihnen
unsere Wirklichkeit wird?

Erich Fried





es hört ja nie auf - das Lernen...

Dienstag, 23. August 2016

vermissen...


mit etwas Wehmut betrachtet man das Feld


und mit Freuden diese Sammlung


was jetzt noch fehlt, nein, nicht das Blau - das soll morgen wieder kommen. Nein, was ich vermisse
ist das frühe Licht,
dass warm und weich am Morgen leuchtet
das Sommergold eben...