Mittwoch, 28. Mai 2014

so oder so...



da kann man einfach nichts machen
oder doch?


man kann zum Bespiel einen Kuchen backen* und weiße Pfirsiche dazu essen


oder man schaut sich schöne Blümchen an

so oder so
nach Regen folgt auch wieder Sonnenschein


hoffentlich...

*
nun das Rezept: Mandelkuchen
Backofen auf 180 Grad vorheizen
200 g Mehl mit
100 g Butter
50g Zucker und einem kleinen Ei, Größe S
zu einem festen, glatten Teig kneten (Küchenmaschine mit Messer)
falls er klebt für 30 Min in den Kühlschrank stellen

eine Springform  (24 cm) mit Backtrennpapier auslegen
den gekühlten Teig gleichmäßig ausrollen (27cm)

die Springform damit auskleiden

120 g Orangen-oder Aprikosenmarmelade auf den Boden verteilen

4 Eier trennen
die 4 Eigelbe mit
80 g Zucker dickschaumig schlagen

100 g gemahlene Mandeln
100 g Pinienkernen gehackt
4 EL Cream Sherry oder Grand Manier oder Orangensaft
Schale einer Bio Zitrone

vorsichtig unter die Ei-Masse heben

die 4 Eiweiß mit einer Priese Salz zu einen sehr festen Eischnee schlagen
und vorsichtig unter die Mandel-Ei-Masse heben

die Masse in die Springform füllen, glattstreichen und auf der mittleren Schiene
15 backen
dann die Form mit Aluminiumfolie abdecken und weitere 25-30 Minuten fertig backen


am besten 2 Tage früher backen dann ist der Kuchen schön durchgezogen

1 Kommentar:

Holunderbluetchen® hat gesagt…

Hier in Österreich ist leider auch so ein bescheidenes Wetter und wenn ich einen Kuchen backen würde, dann müsste ich ihn alleine verspeisen und das wäre nicht gut ;-) Also beschränke ich mich auf's Blümchenschauen und ein Stück Marillenkuchen hab' ich mir gekauft und...ist schon weg :-))
Ganz herzliche Grüße , helga