Mittwoch, 18. Juni 2014

Caesar Salad...







haben Sie auch Gericht oder Rezepte die man eigentlich schon immer mal ausprobieren, zubereiten wollte?
am Wochenende war ja der Melonen-Feta-Salat an der Reihe und gestern dann endlich der viel gerühmte Caesar Salad nach einem Rezept von hier - allerding habe ich auf die Croûtons verzichtet. Sie wissen schon - die Hüften...

die Experimente haben sich gelohnt und ich werde weiter in den "Schubladen"  nach den
Mussichunbedingtmalmachenrezepten suchen



Fortsetzung folgt...


Kommentare:

carola hat gesagt…

sorry, aber das ist absolut kein caesars salad. das ist wieder so eine "Brigitte_nummer" . . . ein echter casars ist immer mit schinken und käse und einer allerweltssauce. mit mehr als dreißig jahren USA_urlaub darf ich wohl sagen das ich weiß, wie ein caesars "aussieht" - wie er schmeckt weniger. den ein "guter" geschmack hängt tatsächlich an der soße - und das ist USA ein Thema . . . naja . . .
nur im Caesar's selbst, habe ich ihn wirklich klasse gefunden.
aber wenn sie guggeln werden sie schnell heraus finden wie viele verschiedene rezepteabwandlungen es gibt.
aber definitiv ist es ein grüner blattsalat mit Tomaten, gürckchen, grüner gurke, und immer schinkenwürfel und käsewürfel. die crotons sind fast nie dabei. ( aber ich meine mich zu erinnern: im Caesars gab es die)
und warum die soße den nun in USA berühmt gemacht haben soll ? auch so eine journallienidee . . .

aber Hauptsache ist: es hat Ihnen geschmeckt.

TIPP:
crotons lassen sich ganz wundervoll im backofen aus vollkornbrotwürfeln in kürzester zeit fettlos grillen. ( bei uns gibst Diabetikerküche!!- da wird sowas ausgetestet)

grüße
aus Berlin
carola

Astrid Ka hat gesagt…

Hab heute auch ein Rezept im Angebot ;-)
GGLG
Astrid