Mittwoch, 16. Juni 2010

Lieblingszeit...

Erdbeerzeit
wenn es das ganze Jahr über, am besten natürlich aus dem eigenen Garten, heimische Erdbeeren gäbe bräuchte ich mich nicht mit den 1-2 Kilos zu viel rumschlagen. Ich kann sie morgens, mittags und abends essen. Gestern war es dann so weit - es waren genügend Erdbeeren gereift um als Dessert den Abend zu versüßten 



das wohl schnellste Dessert im Hause Rotkraut
für 4-6 Portionen braucht man:
200 gr. griechischen Joghurt und
500 gr. Joghurt natur 1,5% miteinander vermengen
200 gr. süße Sahne mit
1 Vanillezucker steif  schlagen
unter den Joghurt heben
Erdbeeren halbieren und mit
etwas Zucker bestreuen
Baiser grob zerkleinern - ca. 3 kleine Baiser pro Portion

die Joghurtmousse abwechselnd mit den Erdbeeren und den Baiser in Gläser schichten. Durch den Baiser wird es so schön crunchig und braucht kaum andere Süße

Kommentare:

Heikeline hat gesagt…

Hm, das ist aber lecker! Ich probiere den Nachtisch am Wochenende aus - Danke für's Rezept!

Viele Grüße, Heikeline

Heikeline hat gesagt…

So, gestern abend hatten wir unseren Dokoabend und ich hab' deinen Nachtisch mitgebracht.
Er bekommt von mir (und allen, die ihn gegessen haben) 10 Punkte: sehr einfach und schnell in der Herstellung und oberlecker im Geschmack!

Nochmal Danke für's schöne Rezept, Heikeline