Dienstag, 8. Juli 2014

Vergnügen...

"Um Mitternacht durch den Garten oder das Schrebergärtchen zu wandeln, ist ein leises, aber sinnliches Vergnügen,

insbesondere zu Mitsommer, wenn die Blüten der Erbsen und Duftwicken und die der Dicken Bohnen im Mondschein schneeweiß schimmern.



Manchmal schreite ich gerne kurz vor den Schlafen gehen die Pfade entlang, höre den Kies unter meinen Füßen knirschen und schaue mir die unheimlichen Schatten der schiefen Bambuswigwams aus Viola-Cornetti-Stangenbohnen an, deren Ranken sich aus dem Schatten herausstrecken. In einer stillen Nacht gesellt sich zum Rosenduft jener der Duftwicken - Cupani, Black Knight und die schneeweiße Dorothy Eckford -, der Dicken Bohnen und des Jasmins. Eine Schote voll Erbsen zu knacken und sie im Dunklen zu essen, ist eine süße Freude..."



ja, ich lieb ihn auch unseren Küchengarten und ebenso dieses Buch. Leider sind dieses Jahr die Erbsen nicht ganz so üppig wie im letzten Jahr. Wir waren zu spät mit der Saat, die Umgestaltung des Küchengartens - sie hat länger gedauert wie geplant...






aber es fehlt an nichts - die Zucchini füllen gern die Lücke und ich glaube,
es hätte Herrn Slater auch gefallen: Zucchini-Kartoffel-Gratin mit Gorgonzolasauce, besprenkelt mit Zitronenthymian

welch ein Glück...




Text in kursiver Schrift: Nigel Salter, Tender Gemüse

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Schön anzusehen und schön, dass du ihn uns zeigst: euren wunderbaren Gemüsegarten!

Und noch jemand, der heute darüber geschrieben hat, wie sehr ihn (bzw sie) diese Bücher erfreuen:
http://turbohausfrau.blogspot.de/2014/07/nigel-slaters-tender-gemuse-eine.html

siebenVORsieben hat gesagt…

Das kann ich mir gut vorstellen. Muss ich direkt auch mal machen (Naja, bei meinem Garten ein Spaziergängelchen).
Schöne Grüße
Jutta

Margarete hat gesagt…

Was für ein Glück muß es sein so einen Gemüsegarten zu besitzen ( mit oder ohne Erbsen )!

Liebe Grüße!

Anonym hat gesagt…

Die Beetekästen sind ja ein Traum!
Ich hab hier eine grosse Schneckenplage! Purer Wahnsinn, was die Viecher in der Nacht einem alles wegfressen. Macht einfach kein Spass was zu pflanzen, entweder ist alles weggefressen oder es klebt überall Schneckenschleim trotz Bierfallen.

LG Sandra

mme ulma hat gesagt…

wie gut das klingt, wie gut das klingt ...

_rheingruen hat gesagt…

Formvollendet und voller Genüsse - dein schöner Gemüsegarten... Freue mich schon auf weiteres daraus. Lieben Wochendgruß zu dir. Iris

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Oh ist das schön, der Einblick in deinen zauberhaften Gemüsegarten!
Mehr davon, bitte mehr!!!!
Lg Carmen