Donnerstag, 5. Februar 2015

Mohnschnecken...



500 g. Mehl mit
50 g Zucker mischen
1 Würfel Hefe zerkrümelt hinzugeben
alles locker vermengen
250 ml (200 ml Sahne,50 ml Milch) Sahne sanft erwärmen
zur Mehl, Zucker, Hefemischung geben
ebenfalls 1 Ei Größe M hinzufügen
mit dem Knethaken oder Küchenmaschine gut durchkneten

mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 45-60 Min, bis sich die Teigmenge verdoppelt hat, ruhen lassen

in der Zwischenzeit
250 g Mohn mahlen

200 ml Milch sanft erhitzen
den gemahlenen Mohn,
50 g Butter,
120 g Zucker,
etwas abgeriebene Bio-Orangenschale,
Zimt und
ca. 50 g Rosinen hinzufügen

kurz aufkochen 
beiseite stellen und den Mohn ausquellen lassen

den Backofen auf 180 Grad, mittlerer Einschub, Ober-Unterhitze vorheizen

30-50 g Butter schmelzen

den Teig zu einem Rechteck ausrollen
mit der abgekühlten Mohnmasse bestreichen
dabei einen 1 cm breiten Rand frei lassen
von der langen Seite her aufrollen 
in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden

die Scheiben in eine, mit Backtrennpapier ausgelegte, rechteckige Form, mit etwas Abstand, legen 
kann auch der Deckel eines Bräters sein
die Schnecken mit der geschmolzenen Butter bestreichen

ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen

so sie Lieben, jetzt brauchen sie nur noch den Tee kochen...




 

Kommentare:

evelyn hat gesagt…

vielen dank, die gibt´s am wochenende!

Anonym hat gesagt…

Danke Frau Rotkraut.....jetzt noch schnell die Sahne holen und dann wird gebacken. Die Freitagsblümchen sehr dekorativ., puristisch........Frühling lässt grüßen , gefällt mir sehr gut.
Ihnen und Familie ein schönes Wochenende
Christin

siebenVORsieben hat gesagt…

Ich wollte mir doch keine neuen Rezepte mehr ausdrucken! Aber da konnte ich einfach nicht widerstehen!
Und die weißen Blümchen gefallen mir unheimlich gut. So zart, so unschuldig.
Schöne Grüße
Jutta