Mittwoch, 17. August 2011

Marcell und nicht Bernhard...


an einem sonnigen Montagmorgen fing dann alles ganz harmlos an...


die Türen bekamen schicke Vorhänge aus grauer Plastikfolie


die Böden wurden abgedeckt - und dann

ja, dann
wurde dieser Hammer gesucht
denn wir hatten ja einen sanften Abriss...


zunächst ein kleines Loch


dann schon etwas größer


bis es schließlich so aussah
so weit so gut
und immer noch sehr entspannt das Ganze
bis zu diesem Zeitpunkt
aber davon Morgen mehr...

Kommentare:

Marc hat gesagt…

Das hätte ja auch mal gut in unsere Liste der Sommer-Projekte gepasst! Sieht nach viel Arbeit aus - gutes Gelingen!

Renate hat gesagt…

Liebe Frau Rotkraut!
Das klingt aber gar nicht gut, was Sie da ankündigen. Und glauben Sie mir - mir schwant übles. Wenn man renoviert, erlebt man so mache Überraschung. Ich spreche aus Erfahrung ;-)
Geben Sie mir nur ein Stichwort:
z. B. Holzboden: wurde durch den Installateur (Klempner)beim Abmontieren eines Heizkörpers überflutet - also raus reissen
z. B. Wasserleitung - nach Entfernen der alten Rigips-Platten stellte sich heraus, dass wir einen Rohrbruch haben.
Also Sie sehen, auch bei uns gehts und gings rund :-) Das Ende ist aber absehbar. Deshalb Kopf hoch!
Liebe Grüße aus Österreich
Renate

Anonym hat gesagt…

Liebe Frau Rotkraut, irgendwie habe ich einen Wiederholungstraum: so hat es vor 18 Jahren bei uns auch angefangen: wir haben eine alte Elektromühle gekauft und ordentlich entkernt... Bei Ihren Bildern kriege ich wieder herzklopfen :-)
LG
Miss Zwopi