Sonntag, 21. Dezember 2014

Adventsbetthupferl...




Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Und lauscht hinaus: den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke



das 21. Adventsbetthupferl - damit die 24 Tage so gut enden wie sie beginnen!!! 

1 Kommentar:

Astrid Ka hat gesagt…

Ja, der Wind im Winterwalde und die Flockenherde - die werden mir nicht einmal in Badisch Sibirien begegnen...
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Friedliche Tage!
Astrid