Dienstag, 10. Oktober 2017

am seidenen Faden...




acht Monate hat er uns gegeben, der Krebs. Jetzt hat er sich wieder bemerkbar gemacht, er hat sich in ihrem Herzen und in ihrer Wirbelsäule breitgemacht...
sie wird Palliativmedizinisch versorgt und kann dadurch noch ein wenig bei uns bleiben


sie mag wenn das "Rudel" zusammen ist und so sitzen wir vor dem Kamin, puzzeln so vor uns hin und leisten ihr Gesellschaft

der Regenbogen kann (noch) warten...

 


Kommentare:

Liisa hat gesagt…

Ach je! Das tut mir sehr leid für Euch alle. Möge das letzte Stück gemeinsamen Weges viel Nähe bringen und noch viele gute Erinnerungen, die Euch später trösten können. Alles Gute!

Plattlandtage.wordpress.com hat gesagt…

Oh je, ich lese hier jeden Tag und habe schon Fotos bzw. Kommentare über die Hübsche vermisst. Jetzt ist mir klar, warum. Ich denke an Euch und wünsche und hoffe, dass dieser letzte Weg nicht allzu schwer wird. Alles Gute für das ganze Rudel und eine behütete und verwöhnte Zeit für die Patientin. LG Elke

Anonym hat gesagt…

Liebe Frau Rotkraut!
Es ist halt auch dieses ungemütliche Wetter, dass den alten Vierbeinern das
Leben schwermacht! Mein Dobimädchen wird auch den letzten Herbst ihres Lebens
erleben. Ich werde auch diesen schweren Weg gehen müssen und wünsche viel
Kraft und Stärke!!!

Anonym hat gesagt…

ach mensch - das tut mir sooo leid!
ich wünsche euch noch schön-vertraute gemeinsame abschiedstage, die in die zukunft hineinleuchten!
herzlichst
tigermama