Samstag, 30. Januar 2010

versunken...


nein nicht im kalten Weiß - sondern in den Untiefen des Haushaltes...

beim nähen des Frühlingskissens bin ich spontan auf die Idee gekommen
auch für die Küchen neue Gardinen zu nähen...

Nebenbei habe ich dann noch die Lieblingskuchen der Herren Rotkraut gebacken
und als ich so beim Teig rühren war drängte sich mir die Frage auf wie viele Käsekuchen ich schon so in meinem Leben gebacken habe.

Also, mit ungefähr 19 Jahren habe ich angefangen regelmäßig zu backen. Das sind 1643 Wochen und mal angenommen ich habe 1x Monat einen Käsekuchen gebacken so sind es bis jetzt 410.

verbacken wurde dafür ca.
1230 Eier
61,50 kg Mehl
82,00 kg Zucker
41,00 kg Fett
307,00 kg Quark

da kommt im laufe der Zeit doch so einiges zusammen - ein Hoch auf den Käsekuchen

Wer jetzt vielleicht Lust bekommen hat Käsekuchen fürs Wochenende zu backen der schaut doch mal hier - dort bleiben keine (Käsekuchen)Wünsche offen

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende

Kommentare:

vintagetraeume hat gesagt…

Käsekuchen lieben meine JUngs auch Frau Rotkraut, aber heute ist ein Schokoladenkuchen angesagt aus dem Rezeptbuch der Oma.



Schönen Samstag wünscht die Antje

schrecklichschoenesleben hat gesagt…

Nette Rechnung.

Ich stehe auch total auf Käsekuchen, aber soooooo viele habe ich noch nicht gebacken. ;-)

Lieben Gruß
SSL

Kerstin hat gesagt…

Was für ein netter Zufall. Bei unserem heutigen Treffen mit Frl. Frieda nebst Göttergatten hatte die Dame auch einen Käsekuchen im Gepäck, der ganz fantastisch schmeckte. Was es sonst noch zu berichten gibt, schreibe ich wohl morgen nieder.

Die Mengen sind beeindruckend - schön, dass Du dir mal die Mühe gemacht hast, das auszurechnen :-)

Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag Euch Lieben,

Kerstin ♥